Shopping around the world: Paris
18. Mai 2018 | 3 Fragen an ..., Shop Fitting & Store Design

Oh là là, Paris!

Die Stadt der Kunst, Mode und Haute Cuisine, aber auch ein Paradies für jeden, der Shopping liebt!

Patricia Muller, waschechte Französin und Geschäftsführerin der PROMESSA, Salons Internatioaux, die seit 1984 als Auslandvertretung in Frankreich für die Messe Düsseldorf tätig ist, verrät uns, wie und wo sie in ihrer Stadt am liebsten auf Shopping-Tour geht – Insider-Tipps inklusive …

Frau Muller, wie sieht für Sie ein perfekter Shoppingtag in Paris aus?

Ein perfekter Einkaufstag in Paris beginnt für mich mit einer guten heißen Schokolade bei Angelina in der rue de Rivoli 226 und endet bei einem Abendessen nach dem Shopping bei Legrand Filles et Fils in intimer Atmosphäre inklusive Verkostungstheke mit sehr guten Weinen.

Was ist momentan Ihr Lieblingsgeschäft in der Stadt und warum?

Als Französin kann ich unmöglich nur ein Geschäft nennen, also hier ein paar Beispiele:

Für Taschen empfehle ich Jérôme Dreyfuss (immer ultra modisch und nicht überladen) und Barbara Rihl fürs Wochenende. Dort findet man lustige Taschen, die mit dem Thema „Reisen“ verbunden sind.

Parfum kauft man gut bei Annick Goutal (hoch qualitativ, aber wenig bekannt) oder L’artisan parfumeur mit einer endlosen Auswahl an Düften.

Tücher und Schals findet man bei Sophie Digard, ein sehr modischer Laden mit viel Persönlichkeit und noch dazu mit sehr guter Qualität.

Dann gibt es noch Merci, einen Concept Store mit tausenden Mode- und Designartikeln. Die 3-stöckige Boutique mit großen Flächen und Glasdach befindet sich am Boulevard Beaumarchais 111, einem sehr trendigen Viertel.

Für Ballerinas weltweit bekannt ist Repetto – kreiert in den Jahren 1965 von einer Star-Tänzerin. Dies waren die Lieblings-Ballerinas von Brigitte Bardot und dadurch wurden sie weltberühmt. Sie sind ultra bequem und trendy, außerdem gibt es sie in hunderten Farben.

Der Concept Store Le 66 Champs Elysées bietet eine große Auswahl an Kleidung und Accessoires mit mehr als 200 weltweit bekannten Marken. Ein Traum!

DAS Kaufhaus schlechthin in Paris ist Le Bon Marché in der Rue de Sèvres 24, ebenfalls sehr trendy mit einer angenehm gedämpften Atmosphäre.

Und zu guter Letzt nenne ich noch La Grande Epicerie de Paris: Hier findet man Top-Kochgeschirr, Weltprodukte und einen Weinkeller in einem großen Lebensmittelgeschäft in gepflegter Umgebung. Das Kaufhaus in der Rue de Sèvres 38 gehört zu Bon Marché.

Was kaufen Sie online, was im stationären Handel?

Online erwerbe ich nur Kaffeekapseln und ein paar Kosmetik-Produkte, die ich bereits kenne. Sonst kaufe ich alles im stationären Handel, weil das ein viel emotionaleres Einkaufserlebnis ist!

Interview: EuroShop.mag-Team

Tags: Modeeinzelhandel, stationärer Einzelhandel

Ähnliche Beiträge