3 Fragen an … Timo Michalik, visuals united AG
26. März 2019 | 3 Fragen an ..., Interview, Shop Fitting & Store Design

Zeige mir deinen Fußboden und ich sage dir, was du verkaufst!

Wie die Verkaufsfläche unter uns wirkungsvoll in Szene gesetzt werden kann, erklärt Timo Michalik, CEO der visuals united AG.

Herr Michalik, Verkaufsförderung fängt schon unter unseren Füßen an. Welche Wirkung kann ein Bodenbelag im Store hervorrufen?

Tatsächlich fängt die Verkaufsförderung am Boden schon früher an, nämlich bevor wir darauf stehen. Der Boden ist zur Orientierung immer im Blickfeld der Menschen. Wenn man aus der Entfernung bereits erkennen kann, um welches Produkt es sich handelt, dann wirkt dies für den Kunden wie ein Magnet. Bisher wird die große Bodenfläche kaum in die Markenkommunikation eingebunden. Mit unserem FOTOBODEN lässt sich Bademode gut in einer Strandoptik oder StarWars-Spielzeug optimal in einer Mondlandschaft absatzfördernd präsentieren. Die erhöhte Frequenz am POS muss dann nur noch vom überzeugenden Produkt in Verkäufe umgewandelt werden. Diese Wirkung der Bodengestaltung habe ich in meinem Buch „Boden gut machen“ an über 100 Projekten dargestellt.

Vom Auftrag bis zum Verlegen: Wie lange braucht es, einen Fotoboden zu verlegen?

Wir fertigen jeden Auftrag individuell und normalerweise ist der Boden innerhalb von ein paar Tagen produziert. Die Verlegung ist simpel, da es eine temporäre Bodenwerbefläche ist, die nur aufgelegt und mit doppelseitigem Klebeband fixiert wird. Das kann das Personal vor Ort eigenständig durchführen. Im Schaufenster wird der Boden einfach nur ausgerollt ohne Fixierung.

Außerdem haben wir ein ganz neues Produkt, mit einer Nutzungsklasse 43 und 15 Jahren Garantie, das auch für die langfristige Gestaltung von Abteilungen oder kompletten Ladenlokalen einsetzbar ist. Dieses Material wird vom Bodenverleger verklebt.

Aus Sicht der Nachhaltigkeit: Was passiert, wenn ich den Fotoboden einmal entsorgen möchte?

Unser FOTOBODEN ist zu 100 Prozent recycelbar und damit vergleichbar zu den zirka 25 Millionen Quadratmeter Vinylboden, der jährlich in Deutschland verwendet wird. Das Material kann an uns zurückgeschickt werden und wir übernehmen den weiteren Prozess. Die meisten Kunden entsorgen den FOTBODEN™ allerdings über ihre ganz normalen Entsorgungsunternehmen, welche dann Wertstoffe trennen und an Recyclingwerke liefern. Das Beste ist natürlich, den Boden vielfach einzusetzen, denn viele Motive sind multifunktional. Ein Grasmotiv kann beispielsweise für Fußball, Ostern oder auch im Produktbereich Golf verwendet werden.

Interview: EuroShop.mag

Tags: Bodenbelag, Design, Fußboden, POS, Verkaufsförderung

Ähnliche Beiträge