30. April 2019 | Chapter China, Expo & Event Marketing, Young Professionals

… Retail Connect

Vom 25. bis 27. April fand die C-star, Shanghai’s International Trade Fair for Solutions and Trends all about Retail, statt. Eines der Highlights für 2019 war die Partnerschaft mit THE GRID. Dieser Networking-Hub will die digitale Welt – Internetfirmen, Anbieter von disruptiven Technologien und Start-ups im Bereich digitale Transformation – mit der physischen zusammenführen, das heißt mit Messen und Unternehmen aus diesen Industriezweigen. Ziel ist es, intelligente Start-ups der Retail-Branche schneller ins Geschäft zu bringen.

Zur Smart Retail Start-up Challenge am 22. April lud THE GRID elf junge Start-ups ein. Unter der Leitung und Moderation von Bruno Bensaid, Shanghaivest & Mobile Monday, präsentierten die Teilnehmer ihre Retail-Lösungen. Drei Kandidaten für die Endrunde zu nominieren, war keine leichte Aufgabe für die Jury. Diese, bestehend aus Alvin Foo (Reprise Digital), Ashmit Bhattacharya (KargoCard), Susanna Chiu (Ostchina für Li & Fung), Dominic Penaloza (WeWork China) und Alexis Richez (ZTP / Creadev), war von den überzeugenden und temperamentvollen Ideen beeindruckt. Ihre Entscheidung basierte auf den Präsentationen, die realistische und geeignete Lösungen für den Einzelhandel boten.

Am Ende entschieden sie sich für Addreality, Bevsight und Retail Connect. Um als Gesamtgewinner hervorzugehen, mussten die drei Finalisten am Freitag, den 26. April im Retail-Forum anlässlich der C-star präsentieren.

Kundenbindung und positive Nebenwirkungen

C-star, The GRID, Retailing Connect, Mathew Wang

Dr. Matthew Wang, Retail Connect (Foto: Messe Düsseldorf Shanghai)

In der Endrunde konnte Retail Connect am stärksten überzeugen und ging als Gewinner hervor. Retail Connect ist ein Loyalitätssystem für Kunden im Shoppingcenter – mit positiven Nebeneffekten über die Loyalität hinaus: Der Kunde kann den spezifisch markierten QR-Code auf der Quittung scannen. Daraufhin berechnet Cloud-Computing den Verbrauch und dem Kundenkonto werden nach jedem Kauf in Echtzeit Treuepunkte hinzufügen. Die Datenperformance ermöglicht eine effektive standortübergreifende Promotion und bietet eine genaue Kenntnis der Filialtransaktion, die als Umsatzmietbasis für den Vermieter von Einkaufszentren dient.

Dr. Matthew Wang, Retail Connect, wurde anlässlich der C-star 2019 mit der Auszeichnung geehrt. Er hat nun die Möglichkeit, sich und sein Produkt auf der EuroShop 2020 mit einem Vortrag zu präsentieren.

KI für ein besseres Kundenverständnis

C-star, the grid, Addreality, Dmitry Shklyar

Dmitry Shklyar, Addreality (Foto: Messe Düsseldorf Shanghai)

Durchgesetzt hat sich Retail Connect zum einen gegen Addreality, eine KI-basierte Plattform. Selbst in China, wo die Kunden vergleichsweise sehr online-orientiert sind, finden über 80 Prozent der Einkäufe offline statt. Mit Addreality soll ein besseres Kundenverständnis erreicht werden. Dafür wird das Instore-Verhalten von Kunden analysiert, um zum Beispiel die Wirkung von Promotionen zu ermitteln. Anhand von Kameras und Gesichtserkennung wird das Publikum in Echtzeit wiedererkannt. Somit kann der Händler beispielsweise nach einer Werbekampagne sehen, welcher Kunde das Geschäft erneut aufsucht. Darüber erhält der Händler ein besseres Verständnis dafür, was die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich zieht.

Out-of-stock? Nicht mit dieser Cloud-Technologie!

C-star, The GRID, Bevsight, Damien Fenoli

Damien Fenoli, Bevsight (Foto: Messe Düsseldorf Shanghai)

Ebenfalls das Nachsehen hatte Bevsight. Gastronomie wird für den Einzelhandel als integrierter Bestandteil in Einzelhandelsgeschäften oder im Einkaufszentrum immer attraktiver – für Kunden wie auch für Händler: Kunden schätzen diesen zusätzlichen Service und die Händler erhalten darüber die Möglichkeit, die Verweildauer der Kunden an seinen Standorten zu verlängern. Bevsight ist eine Lagerverwaltungslösung für Bars und Restaurants, die auf jedem mobilen Gerät läuft. Um den Umsatz mit dem Lagerbestand zu vergleichen, wir ein Foto von den Artikeln auf Lager gemacht. Die Software verwendet eine Cloud-Technologie und erstellt Diagramme und Analysen, um eine genaue Bestandsberechnung zu ermöglichen.

Weitere Informationen zur C-star unter: http://www.c-star-expo.com/en/
Weitere Informationen zur EuroShop unter: https://www.euroshop.de/

Tags: C-star, Start-up, stationärer Einzelhandel

Ähnliche Beiträge