4. Dezember 2019 | Exhibitor´s Corner, Expo & Event Marketing

Die EuroShop steht vor der Tür und die Planung des Messeauftritts beginnt! Dabei ergeben sich viele Fragen: Wen werden Sie zur Messe schicken? Welche Produkte können Sie präsentieren? Wie soll Ihr Stand aussehen?

Für erfahrene Messeaussteller und Newcomer gilt gleichermaßen: Gute Vorbereitung ist alles! Damit Sie Ihrer Präsenz auf der EuroShop ganz entspannt und sicher entgegensehen können, haben wir Ihnen zehn Tipps für einen erfolgreichen Messeauftritt zusammengestellt.

  1. Gute Planung ist alles

Ein gelungener Messeauftritt fällt nicht einfach vom Himmel. Im Gegenteil erfordert er präzise Planung und Organisation im Vorfeld. Legen Sie zuallererst ein Budget fest, mit dem Sie rechnen können. Verteilen Sie in einem nächsten Schritt die Verantwortlichkeiten und Aufgaben. Wer kümmert sich um die Logistik? Wer übernimmt die Standplanung? Wie viele Mitarbeiter benötigen Sie an Ihrem Stand? Wie soll Ihre Zeitplanung aussehen? Wollen sie die Organisation intern vornehmen oder sollen externe Unternehmen beauftragt werden? Bei der Planung hilft Ihnen das Aussteller-Dashboard der EuroShop, das Ihnen als eingetragenem Aussteller zur Verfügung steht.

  1. Bewerben Sie Ihren Stand im Voraus!

Viele Messebesucher überlegen sich im Vorfeld, welche Messestände sie besuchen wollen. Darum ist eine frühzeitige Bewerbung Ihres Standes und Ihres Angebots wichtig. Nutzen Sie dafür so viele Kanäle wie möglich! Drucken Sie Flyer und legen diese aus! Und vor allem: Nutzen Sie die Möglichkeiten des Internets! Ihre eigene Website, Social-Media-Kanäle und die Internetpräsenz der EuroShop bieten hierfür alle Möglichkeiten.

  1. Weniger ist mehr

Sie sind ein großes Unternehmen mit einer großen Bandbreite an Produkten? Selbstverständlich erscheint es da auf den ersten Blick verlockend, möglichst viel zu präsentieren. Aber versetzen Sie sich bei der Produktauswahl doch am besten in die Rolle der Gäste! Besucher wollen nicht erschlagen werden, wenn sie an einen Stand herantreten. Sie erwarten eine übersichtliche Präsentation, anhand derer sie sich schnell einen Überblick und Orientierung verschaffen können.

  1. Make the difference!
    Weißer futuristischer Messestand; copyright: Messe Düsseldorf / ctillmann

    © Messe Düsseldorf / ctillmann

Bei knapp zweieinhalbtausend Ausstellern auf der EuroShop kann es leicht passieren, dass man mit einem durchschnittlichen Stand in der Masse untergeht. Also lautet die Devise: Heben Sie sich ab! Fallen Sie auf! Überlegen Sie sich ein stilvolles Standdesign, das Ihrem Unternehmen und Ihren Produkten entspricht. Wie überall im Leben funktioniert die Optik wundervoll als Anziehungsmagnet, aber selbstverständlich reicht sie nicht aus. An einem außergewöhnlichen Stand erwartet der Besucher auch eine außergewöhnliche Präsentation. Kurz: Seien Sie kreativ!

  1. Setzen Sie auf ein erfahrenes, motiviertes und freundliches Team!

Nichts verschreckt einen Messebesucher mehr als eine unerfahrene, gelangweilte oder unfreundliche Beratung an einem Stand. Wählen Sie Ihre Messecrew also mit Sorgfalt aus! Coachen Sie Ihr Team vor Beginn der Messe, so dass wirklich alle Mitarbeiter in der Lage sind, Ihr Unternehmen kompetent zu vertreten. Auch hier gilt: Versetzen Sie sich in die Lage der Besucher! Wie würden Sie selbst gerne an einem Stand empfangen werden? Ein gepflegtes Äußeres, natürlicher Charme und ein professionelles Auftreten machen Eindruck.

  1. 08/15-Stand oder Eventlocation?

Wenn Sie wollen, dass die Gäste sich auch nach 20 weiteren Ausstellern an Sie und Ihre Produkte erinnern, machen Sie den Besuch an Ihrem Stand zum Event! Präsentieren Sie Ihre Produkte, organisieren Sie Vorträge, veranstalten Sie Verlosungen und Gewinnspiele, laden Sie zu einer Standparty ein oder führen Sie Umfragen durch! Durch solche oder ähnliche Aktionen bieten Sie den Besuchern einen Mehrwert und bleiben mit Sicherheit im Gedächtnis.

  1. Denken Sie international!

Die EuroShop ist eine internationale Fachmesse. Halten Sie Infomaterialien in so vielen Sprachen wie möglich bereit, auf jeden Fall aber in Deutsch und Englisch. Für Ihre Mitarbeiter gilt Ähnliches: Je mehr Sprachen an Ihrem Stand durch Ihre Mitarbeiter bedient werden können, desto besser. Fließende Englischkenntnisse sind unbedingt notwendig und bei ausländischen Ausstellern empfiehlt es sich zudem, mindestens einen Mitarbeiter am Stand zu haben, der über ausreichend Deutschkenntnisse verfügt.

  1. Verteilen Sie ansprechende Give-Aways

Wer freut sich nicht über einen schicken Kugelschreiber, eine Tafel Schokolade oder einen Kalender fürs Büro. Give-Aways locken Besucher an und sorgen dafür, dass sie Ihren Stand und Ihr Unternehmen nicht sofort wieder vergessen.

  1. Nutzen Sie den umfangreichen Service der Messe Düsseldorf

Ob beim Standbau, der Außenwerbung, Logistik, Vernetzung, Personalbeschaffung oder auch der gastronomischen Versorgung Ihres Teams – die Messe Düsseldorf hilf Ihnen gerne. Umfassende Informationen zum Angebot der Messe finden Sie hier.

  1. Bleiben Sie nach der Messe dran!

Häufig vernachlässigen Aussteller die Nachbereitung im Anschluss an eine Messe. Die richtige Nacharbeitung gehört jedoch zu den entscheidendsten Teilen eines gelungenen Messeauftrittes. Nutzen Sie die Tage nach der Messe für eine Feedbackrunde. Sammeln Sie Lob und Kritik, um bei Ihrem nächsten Auftritt noch besser zu werden. Und vor allem: Nutzen Sie die geknüpften Kontakte! Lassen Sie den Besuchern, deren Visitenkarten Sie eingesammelt haben, praktisches Informationsmaterial zukommen oder weisen Sie auf unterhaltsamen Content auf Ihrer Seite hin. Aus einem netten Gesprächspartner am Messestand kann schon bald ein nützlicher Geschäftskontakt oder Kunde werden.

Viel Erfolg bei der EuroShop 2020 wünscht Ihr EuroShop-Team.

Zusammengestellt von: Sonja Koller, EuroShop-Team

Tags: Events, Expo, Kundenservice, Location-based Services, Messe, Messeauftritt, Messebau, Messeinrichtung, Standbau, Standdesign
Tags: , , , , , , , , ,

Ähnliche Beiträge