11. Dezember 2019 | Ein Tag mit ..., Expo & Event Marketing, Video

Ein Tag mit … Marion Audonneau, Projektleiterin bei Stockheim

Marion Audonneau, Projektleiterin bei der Firma Stockheim, erlebt in unserer exklusiven Reportage einen entscheidenden Tag: Das Event „Para Sportler des Jahres“ findet in der Rheinterrasse in Düsseldorf statt. Das EuroShop.mag-Team durfte ihr auf Schritt und Tritt folgen. Ein spannender Einblick in den Bereich Event-Catering. Eines vorab: Für den Job braucht man Ausdauer …

Facettenreiches Event-Catering

Hinter dem Catering für ein Event steckt heute viel mehr als noch vor einigen Jahren. Food- und Markenmanagement spielen ineinander. Die Planung wird digitaler und individueller zugleich. Alles muss bis ins kleinste Detail geplant werden. „Im Eventcatering ist es wichtig, Detail-affin zu sein“, sagt Audonneau. Um die Planung umzusetzen, nutzt die Firma Stockheim, wie die meisten anderen Caterer mittlerweile auch, eine passende Software. Carla Stockheim, Head of Brand, weiß, wie hilfreich die Digitalisierung ist. Schlussendlich liegt für sie aber der Schlüssel zum Erfolg vor allem in der individuellen Planung für jedes einzelne Event.

Kamera vor Gebäude Rheinterasse copyright: Messe Düsseldorf

Wachstumsbranche Catering

Laut Statista erwirtschaftete die deutsche Catering-Branche im Jahr 2017 einen Umsatz von rund 8,9 Milliarden Euro und beschäftigte im Jahr 2016 rund 165.000 Personen. Um wirtschaftlich arbeiten zu können, ziehen Unternehmen – wie Stockheim auch – häufig externe Dienstleister für die Verpflegung heran.

Logistische Höchstleistungen – Funfacts für Catering-Nerds

Für das Event „Para Sportler des Jahres“ des Deutschen Behindertensportverbandes sind an diesem Abend 100 Mitarbeiter im Einsatz, davon 60 Service- und 25 Küchenkräfte, 15 zusätzlich im Backbereich. Gerade richtig, um die 400 Gäste an 75 Tischen zu bedienen. Gegen den Durst werden fließen: 300 Liter Bier, 260 Liter Wein und 820 Liter Softgetränke. Und wenn die Feier vorüber ist, geht es in der Spülküche erst so richtig los: 1260 Teller, 1000 Saftgläser, 800 Weingläser und natürlich 400 Sektgläser.Kamera im Saal der Rheinterasse copyright: Messe Düsseldorf

Teamarbeit vom Feinsten

Wer glaubt, dass an so einem Tag ein wirres Durcheinander herrscht, der irrt. Wie uns in der Küche von Stockheim klar wird, sitzt hier jeder Handgriff. Wie ein Uhrwerk greift jedes Rädchen ineinander. Die Köche wissen die Arbeit für das Event-Catering zu schätzen, denn alle haben schon in den unterschiedlichsten Küchen der Gastronomie gearbeitet. Was ihnen an dieser Arbeit gefällt: weniger Stress als in den à la carte-Restaurants, mehr Zeit zur Vorbereitung und ganz viel Abwechslung.

Kamera in der Küche der Rheinterasse; copyright: Messe Düsseldorf

Worauf es dabei ankommt und wie der Tag weiter verlaufen ist, zeigen wir in der Reportage. Wer sich außerdem rund um das Thema Eventcatering informieren möchte, ist auf der EuroShop 2020 genau an der richtigen Stelle. Alle Infos zur Veranstaltung und insbesondere zum Bereich Expo & Event finden Sie hier.

Info zum Unternehmen Stockheim:

Gegründet wurde das Familienunternehmen 1948. Repertoire: Eventcatering und Kongress- und Messegastronomie. Eigene Location: die denkmalgeschützte Rheinterrasse. Stockheim bewirtschaftet außerdem schon seit vielen Jahren die Düsseldorfer Messe und das Congress Center Düsseldorf (CCD). Natürlich auch zur EuroShop 2020.

EuroShop.mag-Redaktion: Natascha Mörs

Tags: Event-Catering, Eventmarketing, Events, Planung, Service

Ähnliche Beiträge