8. Januar 2020 | Exhibitor´s Corner, Expo & Event Marketing, Interview

K-Aussteller und Maschinenhersteller ENGEL mit Großaufgebot nach Düsseldorf

Die Produktpräsentation auf einer internationalen Messe wie der K oder der EuroShop bedeutet für einige Aussteller eine logistische und organisatorische Herausforderung. Das österreichische Unternehmen ENGEL beispielsweise kam mit mehreren hundert Tonnen schweren Spritzgießmaschinen auf die Kunststoffmesse K 2019. Das EuroShop-Team sprach mit Ute Panzer, Vice President Marketing and Communications bei ENGEL, über ihre Erfahrungen als Aussteller und was Messebau bedeutet, wenn sie sich in dieser Größenordnung abspielt.

Frau mit kurzen Haaren und Brille lächelt in die Kamera; copyright_ ENGEL

©ENGEL

Frau Panzer, wenn Sie auf einer Messe wie der K Ihre Maschinen ausstellen, was bedeutet das für Sie als Aussteller?

ENGEL war auf der K 2019 mit einer Standfläche von 1650 Quadratmetern präsent. Von den 18 Spritzgießmaschinen, die wir zur K brachten, standen zehn Maschinen auf diesem Stand. 57 LKW brachten unsere Maschinen und das weitere Messematerial nach Düsseldorf. Das Gesamtgewicht der Messemaschinen lag bei rund 260 Tonnen.

Wow! Das ist auch personell ein ganz schöner Aufwand oder?

Wir waren über die gesamte Messedauer in wechselnder Zusammensetzung mit rund 600 Kollegen aus den weltweiten Werken, Niederlassungen und Vertretungen vor Ort. Neben Verkäufern viele Anwendungstechniker, die dafür sorgten, dass unsere Maschinen und Fertigungszellen über die gesamte Messe reibungslos liefen.

Für die ENGEL Teams sind die K Messen vergleichbar mit den olympischen Spielen. Mehrere Jahre lang wird hart trainiert, es werden neue Technologien entwickelt und optimiert, um dann – wenn es endlich losgeht – alles geben zu können und das Publikum zu begeistern.

Wie gehen der Transport und Aufbau der Maschinen vonstatten?

Wir haben für die K 2019 die komplette Aufbauzeit genutzt und waren auch schon vor der offiziellen Aufbauzeit im Einsatz. Wir waren vom 26. September bis zum Messestart am 16. Oktober durchgehend mit mehr als 30 Personen vor Ort. Wir arbeiten für den Transport und die Positionierung der Maschinen in der ansonsten noch leeren Messehalle mit unserer Hausspedition und dem Logistikpartner der Messe Düsseldorf eng zusammen. Unsere Teams sind über die Jahre bestens aufeinander eingespielt, was einen reibungslosen Ablauf unterstützt und im Falle unvorhergesehener Ereignisse eine schnelle Lösungsfindung sicherstellt. Neben dem Hallenkran nutzen wir Autokräne und Stapler. Für die Entladung der LKW und die Logistik vor Ort hatten wir auch in diesem Jahr durchgehend einen festen Stapler mit Fahrer.

Wo liegen für Sie besondere Schwierigkeiten bei der Durchführung?

Wir errichten auf der K jedes Mal eine komplett funktionsfähige kunststoffverarbeitende Fabrik, die auch jede Menge Infrastruktur benötigt. Alle Maschinen produzieren live während der gesamten Messe anspruchsvolle Produkte, von großen Automobilkomponenten bis hin zu filigranen Präzisionsprodukten für medizinische Anwendungen. Die Maschinen sind dafür mit Robotern und weiteren peripheren Systemen ausgerüstet. Die Rohrleitungen für die Versorgung der Maschinen mit Rohmaterial verlegen wir unsichtbar und geräuschgedämmt in einem Podest, das die Bodenfläche unseres Messestands vollständig abdeckt. Hinzu kommt die IT-Infrastruktur. Wir hatten dieses Jahr auf unserem Messestand beispielsweise 6800 Laufmeter Netzwerkkabel verlegt.

Wie sieht die Kooperation mit der Messe aus?

ENGELSTAND auf der Messe K; copyright: ENGEL

©ENGEL

Die Zusammenarbeit mit dem Logistikpartner der Messe Düsseldorf lief auch in diesem Jahr sehr gut. Wir profitierten davon, dass unsere Ansprechpartner das Messegelände und die Gegebenheiten vor Ort sehr gut kennen. Unsere LKW kamen auch zu Stoßzeiten alle schnell und gut koordiniert aufs Messegelände.

Wieso ist es für Sie trotz aufwändiger Logistik wichtig, als Aussteller in Düsseldorf vertreten zu sein?

Die K ist die Weltleitmesse für die Kunststoff- und Gummiindustrie und für uns das wichtigste Branchenevent. Auf der K treffen wir unsere Kunden aus allen Erdteilen, weil sie wissen, dass sie genau dort ihren Informationsvorsprung ausbauen. Die K ist der weltweit bedeutendste Termin für die Präsentation von Neuheiten in unserer Branche.

Interview: Sonja Koller, EuroShop-Team

Tags: Expo, Messe, Messearchitektur, Messeauftritt, Messebau, Messeinrichtung, Standbau, Standdesign

Ähnliche Beiträge