Mediterraner Chic und japanischer Animé-Spaß
23. Juli 2020 | Feature, Retail News, Shop Fitting & Store Design

Neue Stores in Shanghai: etwas für jeden Geschmack

von Sonja Koller (exklusiv für EuroShop.mag)

Shanghai – Millionenstadt, Wirtschaftsmetropole und kulturelles Zentrum Chinas. Kein Wunder, dass der stationäre Einzelhandel auf einem solchen Boden gut gedeiht und ganz besondere Früchte trägt. Flagship-Stores großer Marken, kleine Boutiquen und experimentelle Pop-up-Stores reihen sich hier aneinander. Drei vielversprechende Neueröffnungen in der Metropole wollen wir Ihnen vorstellen.

LAVAZZA: Kaffeegenuss in Gold

Am 23. Januar dieses Jahres öffnete der erste Flagship-Store von LAVAZZA im historischen Viertel Jing’an seine Tore. Der Store entstand als Joint-Venture von LAVAZZA und der Restaurantkette Yum China. Das Ziel: die Erkundung und Erschließung des ostasiatischen Raums, der in den Augen des italienischen Traditionsunternehmens noch ein großes ungenutztes Potential im Angebot von hochklassigem Kaffee bietet. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Innerhalb weniger Monate entwickelte sich der Store zu einem der beliebtesten Spots für Kaffeeliebhaber in Shanghai.

Von Klarheit und Eleganz

Die große Glasfront, hohe Decken und eine klare Linienführung lassen den Store hell und offen erscheinen. Das elegante Design ist geprägt durch goldene, marmorne und hölzerne Elemente. Ein absoluter Hingucker ist die übergroße Caffettiera (Espressokanne) im vorderen Bereich. Von außen golden und glänzend bietet sie in ihrem Innenraum Sitzplatz für eine Handvoll Gäste.

Und das Angebot? An der langen Verkaufstheke gibt es weit mehr als nur klassischen Espresso. Kaffee in verschiedenen Sorten, Zubereitungsarten und mit allen möglichen Extras offeriert der LAVAZZA-Store. Und auch für den kleinen Hunger ist gesorgt. Es gibt ein breites Sortiment an Snacks und Gebäck, schön präsentiert in einer großen Glasvitrine.

Blick in einen Kilian-Store

@ Estée Lauder Companies

KILIAN: der Duft von Paris

Den KILIAN-Store in der IFC Mall in Shanghai wurde am 11. Juni als erster Store der französischen Duftmarke in China eröffnet. Ein Interieur aus schwarzem Mahagoni mit vereinzelten Elementen aus Gold und Auslagen aus Marmor, alles in perfekt abgestimmtem Art-Déco-Stil: Der KILIAN-Store lässt keinen Raum für Zweifel an seiner Exklusivität. Kein Wunder, handelt es sich bei der Duftmarke von Estée Lauder doch um einen weltweit vertriebenen und bekannten Premium-Duft, dem man den Pariser Chic bereits am Flacon ansieht.

Parfumflacons auf einer Anrichte

@ Estée Lauder Companies

Aber Frankreich und KILIAN stehen nicht nur für Eleganz. „Good girl gone bad“, „Wild Lady“ oder „Black Phantom“, die Namen der Parfums zeugen von Freiheit, Ekstase und einer gewissen Form der Verruchtheit.

Parfum für die Lippen

Präsentiert werden die Flacons auf einem Marmortisch in der Mitte des Stores, in einer Vitrine im hinteren Bereich und rund herum in Auslagen an den Wänden. Der Store ist nicht groß und auch das Angebot reduziert. Neben den Düften finden die Besucherinnen an der rechten Wand eine Art kleinen Schminktisch mit Lichtern und großen Spiegeln. Hier finden sie in der Auslage das erste Make-Up-Produkt von KILIAN: die Parfum-Lippenstift-Kollektion Le Rouge Parfum.

Animate: das Kind in uns

Einen extremen Gegensatz zu den zwei bereits vorgestellten Geschäften bildet der am 25. April eröffnete Animate-Store. Hier ist alles bunt, wirkt teilweise ein wenig ungeordnet und heruntergekommen. Doch hinter diesem Store-Design steckt ein wohlerprobtes Konzept. Mit 117 Geschäften allein in Japan gehört Animate zu den größten Unternehmen in der japanischen Animé-Industrie. Mittlerweise gibt es insgesamt vier Shops in China.

Ein Ort der Begegnung

Bei Animate finden Animé-Fans alles, was ihr Herz begehrt. Von Filmen, über Mangas, Spiele bis hin zu allen möglichen Merchandising-Artikeln gibt es hier alles aus der bunten Welt des Animé. Besonders ins Auge sticht ein Bereich im Store, in dem die Wände mit bunten Animé-Figuren bemalt sind. Darunter werden kleine Fanartikel in Behältern angeboten, die an Kaugummiautomaten erinnern.

Für Filialleiter Ryan ist der Animate-Store in Shanghai weit mehr als bloß ein Raum für den Vertrieb von Animé-Artikeln. Er sieht ihn in erster Linie als einen Ort der Begegnung, an dem sich junge Menschen treffen und über ihre gemeinsame Vorliebe austauschen können.

Tags: , ,
Mediterraner Chic und japanischer Animé-Spaß wurde präsentiert von:

Ähnliche Beiträge