30. Juni 2021 | Galerie, Shop Fitting & Store Design, Visions of Retail

Mixed-Use-Projekt in der Hamburger Hafencity

von Katja Laska (exklusiv für EuroShop.mag)

Hier kommt zusammen, was zwar bisher nicht zusammengehörte, aber gut zusammenpassen könnte. In der Hamburger Hafencity entsteht das Westfield Hamburg-Überseequartier und verbindet Lebens- und Arbeitsräume mit Kultur, Unterhaltung und Freizeitangeboten. Was tut sich beim Mixed-Use-Projekt konkret?

419.000 m² Gesamtfläche, 100.000 m2 Mietraum, Gesamtinvestitionskosten von etwa 1 Milliarde Euro, 14 Gebäude, 2.500 Parkplätze – das sind die Dimensionen in denen die Projektentwickler und Investoren von Unibail-Rodamco-Westfield (URW) denken und mittlerweile auch bauen: In der Hamburger Hafencity direkt an der Elbe entsteht zurzeit das Mixed-Use-Projekt Westfield Hamburg-Überseequartier, eine Mall der etwas anderen – neuen – Art. Der Neubau soll Arbeitnehmer, Shopping-Fans, Touristen und Anwohner gleichzeitig ansprechen. Dafür wird auf dem Gelände Platz für ca. 4.000 Arbeitsplätze, 650 Wohnungen, 10 Kinosäle und ca. 50 Gastro-Einheiten sowie etwa 200 Geschäfte geschaffen, eigene Bahnstation und Kreuzfahrtterminal inklusive. Nach ersten Mietern für Büroflächen haben jetzt auch die ersten Entertainment-Anbieter und Retailer ihren Einzug angekündigt. „Dieser erste große Schritt in unseren Vermietungsaktivitäten für die Segmente Entertainment und Convenience-Retail ist ein zentraler Impuls für das Projekt, für die Stadt und für die Branche”, sagte Constantin Wiesmann, Director of Leasing Germany bei Unibail-Rodamco-Westfield. Was mit einem Spatenstich vor einigen Jahren begann, nimmt langsam immer konkretere Formen an. Ein Überblick in Bildern:

Trotz aller Innovation und aufgezeigter Vorteile für die Verknüpfung von Arbeitswelt, Kultur- und Freizeit-Attraktion wird der Riesenbau nicht unkritisch gesehen: Erhöhtes Verkehrsaufkommen, Feinstaub- und Lärmbelastung, versperrter Elbblick, Verschattung der Überseeallee sind einige Punkte, über die sich angrenzende Eigentümer und Anwohner beschweren. Auch die Händler und Gastronomen aus der Innenstadt befürchten statt der durch die Investoren versprochenen Anbindung des Centers an den Stadtkern eher das Gegenteil: das Aufleben des Quartiers in der Hafencity und das Sterben der Innenstadt. Noch befindet sich das Großprojekt in der Planung und Umsetzung. Es bleibt abzuwarten, welche Seite recht behält.

Tags: Einkaufserlebnis, Einkaufszentrum, Eventmarketing, Gastronomie, Stadtmarketing, Storedesign, Storekonzept
Tags: , , , , , ,

Ähnliche Beiträge