25. Januar 2023 | Expo & Event Marketing, Feature, Leading Voices, Video, Visitor´s Corner

Internationale Stimmen erzählen, was sie an der Retail-Messe schätzen

Die EuroShop – Weltleitmesse für Produkte und Lösungen für die Handelsbranche oder besser bekannt als „The World’s No. 1 Retail Trade Fair“ – lässt alle drei Jahre Besuchende über den ganzen Globus nach Düsseldorf strömen. Aber was macht die EuroShop für Besuchende so attraktiv?

Ein Blick auf das umfassende Angebot an Erlebnisdimensionen und das vielfältige Rahmenprogramm zur EuroShop 2023 vom 26. Februar bis zum 02. März macht Lust auf die Trade Show. Wir fragen uns: Was schätzen Besuchende darüber hinaus an der Messe?

Warum sollte man die EuroShop besuchen?

Um zu erfahren, wieso Menschen weite Reisen zur EuroShop auf sich nehmen, was sie von der Messe erwarten und wie wir das Angebot stetig verbessern können, fangen wir rund um die Veranstaltungen Besucherstimmen ein.

Um die Bedürfnisse von Unternehmen aus der Handelsindustrie kennenzulernen und gleichzeitig die Veranstaltung EuroShop vorzustellen, reist das EuroShop-Team immer wieder in ferne Teile der Welt. So war Elke Moebius, Director EuroShop/EuroCIS, Portfolio Retail + Retail Technologies der Messe Düsseldorf GmbH, beispielsweise 2022 in Südafrika.

Internationales Publikum bei Besuchenden und Ausstellern

Dort traf sie Maria Murtas Lawrence, Group Visual Merchandising Manager für Cape Union Mart, die sich auf die EuroShop 2023 freut, weil die Messe einen guten Überblick über den europäischen und globalen Markt verspricht.

 

Schon 2020 wurde diese Internationalität der Messe von Besuchenden hervorgehoben, beispielsweise von Leszek Zieliński aus Polen.

 

Die Zahlen der letzten Jahre bekräftigen das: Sowohl auf Aussteller- als auch auf Besucherseite strahlt die EuroShop eine internationale Anziehungskraft aus. 2020 kamen Besuchende aus 142 Ländern zur Messe und auch die Aussteller reisten aus über 50 Ländern an.

Erweiterung des Business-Netzwerks

Durch die große Anzahl an Ausstellern, Besuchenden und die internationale Vernetzung wird die EuroShop – so bestätigen viele Teilnehmenden – zu einem attraktiven Treffpunkt, um neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Geschäftsbeziehungen zu pflegen. Thabo aus Südafrika nimmt aus diesem Grund den weiten Weg auf sich.

 

Die EuroShop bietet zahlreiche Services an, die genau diese Networking-Möglichkeiten fördern. So schlägt beispielsweise das Matchmaking-Tool anhand der Interessen eines Users passende Kontakte vor und inspiriert so, das eigene berufliche Netzwerk auszubauen. Für die Treffen stehen neben den zahlreichen Möglichkeiten auf der Messe auch virtuelle Meetingräume zur Verfügung.

Neueste Trends und wertvolle Brancheninsights

Romano Pansera, Mitglied des POPAI-Verbandes Brasilien, besucht seit 2005 die EuroShop und schätzt die Möglichkeit, dort neueste Trends aufzuspüren und sich inspirieren zu lassen.

 

Viele Besuchende erleben die EuroShop als Ort, an dem sie neue Ideen sammeln und sich über neueste Trends und Entwicklungen informieren können.

 

Zur Inspiration dienen nicht nur die Stände und Angebote der Aussteller, sondern auch das abwechslungsreiche Rahmenprogramm mit Vorträgen, Diskussionen, Sonderflächen und Preisverleihungen.

Hot Topics auf der EuroShop

Schon 2020 lobten Besuchende den Fokus auf das wichtige Thema Nachhaltigkeit bei der Branchenveranstaltung. So war beispielsweise Luiza Helena Trajano, erfolgreiche Unternehmerin in Brasilien mit ihrer Handelskette MAGAZINE Louisa, beeindruckt von den zahlreichen nachhaltigen Lösungen, die in Düsseldorf präsentiert wurden.

 

2023 können Besuchende zum Beispiel auf der Sonderfläche THINK SUSTAINABLY – ACT RESPONSIBLY. How to create a sustainable future in LiveCom viel darüber lernen, wie Veranstaltungsauftritte nachhaltiger gestaltet werden können.

Die Bedeutung des Themas Nachhaltigkeit und Energiemanagement, aber auch vieler weiterer Trendthemen, die die Branche bewegen, zeigt sich in den acht Hot Topics der EuroShop 2023. Neben den beiden genannten treffen auch die technologie-orientierten Themen Customer Centricity, Connected Retail und Smart Stores den Nerv der Zeit. Die Gestaltung von Aufenthaltsorten und belebten Ortszentren ist ebenfalls eine sehr aktuelle Herausforderung, bei der dem stationären Handel eine zentrale Rolle zukommt. Daher sind die Hot Topics Experience, Third Places und Vitale Innenstädte ebenfalls von großer Bedeutung für viele Teilnehmenden.

Besuchende müssen sich keinesfalls nur passiv von Redebeiträgen zu diesen Themen berieseln lassen. In interaktiven Areas können sie mitdenken, ausprobieren und selbst gestalten. Zur Zukunft der Innenstädte beispielsweise bietet die Sonderfläche Future Urban Lab ein interaktives Format, bei dem Messebesuchende mitwirken können.

Die EuroShop bietet so viel, dass fünf Tage zu kurz sind, um alles aufnehmen zu können. Es gäbe noch viel mehr zu erzählen.

Das Schlusswort überlassen wir aber Mohamad Faroqui, ein Besucher, der von der EuroShop 2020 begeistert war und schon damals in die Zukunft blickte:

 

Um mit seinen Worten zu sprechen: Merken Sie sich den 26.02. bis 02.03.2023. Kommen Sie zur EuroShop, es lohnt sich.

Tags: , , , , , , , , , , ,

Ähnliche Beiträge