1. Januar 2020 | Advertorial, Lighting
Ein Mann hält in einem Supermarkt zwischen Regalen ein Tablet PC in der Hand

Digitale Preisauszeichnung von Warenregalen // © 123RF

Datensicherheit ist die zukünftige Währung im Einzelhandel.

Systeme zur Warenbestanderfassung, Steuerung der Kunden- und Warenflüsse und Preisauszeichnung müssen den höchsten Sicherheitsstandards entsprechen. ELEKTRA hat sich gemeinsam mit einem Software-Partner mit dieser zukunftsorientierten Technik im Ladenregal beschäftigt und die Stromleiterschiene JUNIC dahingehend weiterentwickelt.

 

Drei graue Regalschienen nebeneinander liegend

Passend für alle gängigen Regalsysteme: die Junic-Stromleiterschiene. // © ELEKTRA

Vor zwei Jahren wurde die JUNIC-Schiene zunächst nur zur Elektrifizierung von Stahlrohrregalen vorgestellt, war aber bereits darauf ausgelegt, auch weitere Funktionen im Regal zu erfüllen. Jetzt kann neben der Beleuchtung auch ein Scanner-Modul mit Sensorik angeschlossen werden, über welches Informationen über die Regalbestückung und -bestände gegeben werden. Gleichzeitig kann die Preisauszeichnung zentral gesteuert werden, flexible Anpassungen sind schnell umsetzbar. Dabei steht die Datensicherheit über allem. Die Systematik ist im neuesten TLS Standard mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung abgesichert. Weitere Features sind die Nachhaltigkeit und Energieeffizienz, die zentrale Steuerungsmöglichkeit sowie die Nachrüstbarkeit im bestehenden Ladenbau durch einfaches Plug & Play.

Einfaches Plug & Play für die Elektrifizierung und Datenübertragung. // © ELEKTRA

Auf der EuroShop wird die Neuvorstellung des modularen Systems mit Live-Präsentationen erfolgen. ELEKTRA ist in Düsseldorf auf dem Gemeinschaftsstand des Deutschen Ladenbauverbandes in Halle 11 F44-9 zu finden. In der Ausstellergemeinschaft sind verschiedene Unternehmen mit ihren Lösungen für den Ladenbau vereint.

ELEKTRA GmbH
Werkstr. 7
32130 Enger
+49 5223 185-0
info@elektra.de
www.elektra.de
b2b.elektra-shop.de

Ähnliche Beiträge