Handel auf Modernisierungskurs
1. September 2021 | News, Retail Technology, Shopping Today

Einschneidende Ereignisse haben den Automobilmarkt in den letzten Jahren stark verändert. Die Händler müssen jetzt reagieren und sich auf die Trends und das veränderte Kaufverhalten einstellen – zum Beispiel durch Digitalisierung.

 

Wirtschaftliche und gesellschaftliche Ereignisse machen auch vor dem Automarkt nicht halt. So hat die Corona-Krise den Handel auf das Niveau von 2010 sinken lassen. In Deutschland ist die Zahl der PKW-Neuzulassungen von 3,61 Millionen im Jahr 2019 auf 2,92 Millionen im Jahr 2020 drastisch gesunken. In dieser Situation sind die Autohändler gefordert, ihre Geschäftsstrategie den aktuellen Entwicklungen anzupassen.

Digitalisierung auf dem Vormarsch

Das bedeutet, der Automobilhandel weitet sich auf zusätzliche Absatzkanäle aus und wird damit zugleich komplexer. Wer Schritt halten will, muss langfristige Entscheidungen über die Ausrichtung des Geschäftes und über Investitionen in die Digitalisierung treffen. YesAuto, der One- Stop-Automarktplatz, unterstützt Händler dabei, sich digital aufzustellen.

 

Sebastian Rose, Head of Sales bei YesAuto: „Jeder neue Trend ist auch ein Kostenthema. Der Autohändler muss entscheiden, ob es sich um eine sinnvolle Investition in die Zukunft handelt und sich eine Neuausrichtung oder Weiterentwicklung des Geschäftes lohnt. Letztlich geht es um die Fragen: Was kann ich investieren und was kann ich bei der Umsetzung leisten? Mit unserer hohen Flexibilität beim Händler-Support können wir passgenaue Lösungen für eine Absatzsteigerung bieten. Hierbei prüfen wir genau, was für den Händler sinnvoll und machbar ist.“

Weiterentwicklung Schritt für Schritt

Viele Partner von YesAuto entscheiden sich zunächst für Einstiegsprogramme und bauen diese dann sukzessive aus. Dieses Vorgehen ist vor allem deshalb sinnvoll, weil das Tagesgeschäft natürlich immer oberste Priorität hat. Es bringt nichts, wenn YesAuto über die Online-Plattform viele neue Leads für den Händler generiert und dadurch die Zeit für die Kundenberatung vor Ort knapp wird. Daher erarbeiten die Experten von YesAuto gemeinsam mit dem Händler das ideale Paket für eine passende Absatzstrategie. Dazu gehört auf Wunsch auch der Einstieg in die Digitalisierung.

 

So kann der Händler beispielsweise überlegen, zunächst einzelne Fahrzeuge in 3D Darstellung auf der Website zu präsentieren oder einen von YesAuto gestalteten virtuellen Verkaufsraum abzubilden. Die Fotografie- und Digitalisierungsspezialisten des Online-Automarktplatzes kreieren für den Händler einen perfekten und trendbewussten Auftritt. Er gibt einfach den Rahmen für Umfang und Kosten vor und braucht sich nur noch um Kleinigkeiten bei der Umsetzung zu kümmern. So spart er Geld und Zeit, um sich auf sein wesentliches Geschäft zu konzentrieren und hält gleichzeitig mit der digitalen Weiterentwicklung des Handels mit.

Mit der virtuellen Messe ganz vorne dabei

Absolutes Highlight ist die Virtual Car Show von YesAuto. Bei dieser digitalen Messe können Händler einen virtuellen Pavillon mieten und ihn nach eigenen Wünschen mitgestalten, um dort ihre Automodelle in 3D zu präsentieren. Auch Videos lassen sich integrieren und die Möglichkeit zum virtuellen Austausch ist ebenfalls gegeben. Die Virtual Car Show findet vom 6. bis 10. September statt. Hier können sich noch interessierte Händler anmelden und kurzfristig eine virtuelle Präsentation vom digitalen Expertenteam von YesAuto erstellen lassen. „Wir sind überzeugt,“ so Sebastian Rose, „dass wir mit der umfassenden digitalen Unterstützung unserer Partner die Zukunft des modernen und trendbewussten Autohandels vorantreiben können.“

 

Quelle: YesAuto

Tags: Beratung, Digitalisierung, Einkaufsverhalten, Onlinehandel, Plattform
Tags: , , , ,

Ähnliche Beiträge